~*~ Schamanismus ~*~


Schamanische Reise in unserem Schamanenraum
Schamanische Traumreise

Seit ich denken kann, bin ich mit allem in Verbindung. Mit den Tieren, mit den Pflanzen, einfach mit all dem, was mich umgibt. Und fast genauso lange steigen Bilder in mir auf, kommen Visionen. Nur hatte ich als Kind keinen Namen dafür. Später stolperte ich immer wieder über genau diese verschiedenen Teile meiner Visionen und alles bekam langsam auch sprachlichen Ausdruck.

 

Auch hatte ich sehr früh schon von mir sogenannte Wahrvisionen. Dies sind Geschehnisse, die im jetzigen Leben eintreffen. Für meine Familie war ich, wenn ich ihr davon erzählte, immer die alte Hexe. Vor allem deshalb, weil die Ereignisse, die ich sah - Vorkommnisse, die für mich als Kind wichtig waren - immer eintrafen.

 

Wenn du diese Gabe in die Wiege gelegt bekommen hast, ist es sehr schwer, sie wegzuleugnen und sich den Botschaften zu verschließen. Dies hab ich länger als Jugendliche probiert, aber erfolglos. Später akzeptierte ich sie. Seither ist das Leben um einiges verrückter, aber dafür muss ich mich nicht mehr anstrengen, keine Botschaften zu bekommen.

 

Ich habe mir keine Meister gesucht, um dort irgendwelche Dinge zu lernen einfach aus dem Grund, weil alles schon da ist. Ich suchte aber Kontakt und Austausch mit anderen schamanisch tätigen. Die Geister selbst schenkten mir in diesen Reisen Bilder, die mir uralte Rituale und Wege zeigten, mich mit dem Universum zu verbinden.  So bereise ich Ober- und Unterwelt, habe Wesen, die mir zur Seite stehen, aber ich gehe auch in Zwischenwelten, in Bereiche "hinter den Nebeln", welche weder unten, noch oben sind und wo die Zeit verschwindet, in den Bereich, aus dem die Botschaften für mich als Kind kamen. Dort bin ich nur in der Ahnenkraft. Auf diese Weise ist eine eigene Art von Schamanismus entstanden, die zwar in vielen Bereichen verschiedenen traditionellen Riten ähnlich sein mag, aber wahrscheinlich keinem gleich.

 

Ich möchte auch nichts nachahmen. Das, was gegeben ist, ist gegeben, und nur so kann ich bei mir bleiben in meiner Kraft und demjenigen das weitergeben, was gegeben werden soll. Egal, ob dies Mensch, Tier oder Pflanze ist.

Ich selbst sehe mich als Tochter unserer Mutter Erde. Berufen durch Sie.

 

Schamanische Ritualarbeit


Wenn ich arbeite, so tue ich dies mit dem Herzen und mit Hilfe der Geistwesen, der Naturgeister und der Ahnenkräfte, die mich umgeben. Diese leiten und führen mich, ich bin nur ihr Werkzeug, ihr "hohler Knochen", durch den sie sprechen.

 

Durch schamanische Ritualarbeit erhalte ich Bilder und Visionen, die die Ursachen deines Anliegens an die Oberfläche bringen. Ich hole dir Unterstützung aus der anderen Welt, und je nach dem, was Dein Bedarf ist, arbeite ich gemeinsam mit meinem Krafttier, meinen anderen Begleitern und Deinem Schutzwesen. So geschieht "Heilarbeit". Gemeinsam holen wir Seelenteile von Dir zurück, extrahieren wir Fremdenergien, gleichen Energien aus, usw. ...

 

Wenn du dich in deinem Zuhause unwohl fühlst, so besteht die Möglichkeit einer energethischen Hausreinigungen von Fremdenergien durch gezieltes Räuchern und entfernen.

 

Wenn du eines meiner Angebote in Anspruch nehmen möchtest, bin ich gerne für dich da.

 

Mein Beitrag: Ich stelle Dir einen Teil meiner Lebenszeit und mich als Verbindungskanal zwischen den Welten zu Verfügung

 

Dein Beitrag: 60€/Stunde


Mein Tun ersetzt in keinster Weise einen Arzt oder Therapeuten und auch keine Medikamente, es kann Dich nur in Deinem Wohlbefinden unterstützen.